Lifestyle

3 LIFESTYLE EDITORIAL Liebe Leserinnen, liebe Leser! A m Anfang war der Topf aus Cortenstahl, in Umfang und Höhe genau so, wie der Kunde ihn haben wollte. Das erste Produkt, mit dem wir in die Produktion gingen, soll- te unserer Firma den Namen ge- ben. Heute fertigt die «Mein Topf GmbH» auch Wasserspiele, Feuer- stellen, Hochbeete, Trennwände, Rasenprofile, Cortenmöbel und Fassaden. Der neuste Clou ist der Terramare-Pool, dessen Abde- ckung man vollständig imWasser absenken kann. ZURÜCK ZU DEN ANFÄNGEN. Da liegen gerade sechs Jahre zurück. Ich handelte von Baar aus mit Stahl, als einer unserer Kunden in Sargans Konkurs anmelden musste. Zum Glück hat- ten wir Eigentumsvorbehalt auf die Maschinen angemeldet. Ich entschied, Firma und Angestell- te zu übernehmen. Die Frage, was man produzieren könnte, beantwortete ich vorerst mit dem Topf aus Cortenstahl. Mit der Idee, Töpfe in Standardgrössen oder nach Kundenwunsch zu fertigen, stiessen wir bei den Besitzern vie- ler Gartencenter auf offene Ohren. MODERNISIERUNG Um am Schweizer Markt bestehen zu können, mussten wir aller- dings die Technik am Produktions- standort optimieren sowie die STEFAN LUDIN Inhaber der Aufträge am Computer. Nur so konnten wir Töpfe in bester Schweizer Qualität herstellen, schnell, flexibel sein und trotzdem einen guten Preis garantieren. Ein weiterer Vorteil des Produk- tionsstandortes Schweiz sind die kurzen Lieferzeiten. Lassen Sie sich von den folgenden Seiten für die wunderbare Garten- welt inspirieren.

RkJQdWJsaXNoZXIy MjY2NDg=